Eröffnung der Langzeitpflegestation am BKH

03.03.2020

Übergangslösung bis zur Umsetzung stationärer Bettenkapazitäten: Die neue Langzeitpflegestation am BKH Schwaz hat Mitte Februar ihren Betrieb aufgenommen. 20 Betten stehen jetzt für die Betreuung von älteren, pflegebedürftigen Menschen zur Verfügung.

Die Freude bei der offiziellen Eröffnung der Pflegestation ist spürbar. „Diese Station ist sehr wichtig für unseren Bezirk“, so BM Franz Hauser, Obmann des Gemeindeverbandes Pflegestation Bezirk Schwaz. „Der Bedarf an Langzeitpflege ist hoch und es befindet sich derzeit viel im Um- und Aufbau. Ich freue mich, dass wir diese Station in sehr kurzer Zeit und guter Zusammenarbeit mit allen Beteiligten als temporäre Lösung schaffen konnten“.

LR Bernhard Tilg betonte im Rahmen der Besichtigung der neuen Station: „Als Pflegelandesrat freue ich mich über diese sehr gut durchdachte und für den Bezirk notwendige Übergangslösung, die bis zur Umsetzung stationärer Bettenkapazitäten im Bezirk Schwaz Geltung findet. Die Unterbringung der 20 Betten hier vor Ort im Bezirkskrankenhaus ist optimal gelöst, bis die Betten dann Ende 2025 in die fertiggestellten und erweiterten Pflegeeinrichtungen planmäßig im Bezirk integriert werden. Hier ist eine bestmögliche Betreuung pflegebedürftiger Menschen auch weiterhin gegeben“. Die neue Pflegestation ist vom Land Tirol bis Ende 2025 bewilligt und wird von der SeneCura betrieben. Bereits seit 2011 führt die SeneCura auch die ans Krankenhaus angegliederte Übergangs- und Kurzzeitpflegestation. 

Pflegestation angesiedelt am Bezirkskrankenhaus Schwaz

Um die neue Pflegestation möglich zu machen, hat das BKH Schwaz den Bereich im ersten Stock des Trakt Süd geräumt und baulich adaptiert. „Die Pflegesituation im Bezirk betrifft auch uns im Krankenhaus – für uns war klar, dass wir hier im Sinne der Bevölkerung zusammenarbeiten“, sagt GF Margit Holzhammer. „Mit der Errichtung der Übergangspflege in unserem Haus haben wir hier ja bereits 2011 eine Brücke geschlagen und mit der SeneCura als Betreiber einen erfahrenen Partner an der Seite“. SeneCura Regionaldirektor Wolfgang Berchtel ergänzt: „Von diesem Pflegeangebot profitieren nicht nur Pflegebedürftige, die bestens betreut ihren Lebensabend verbringen können. Wir stärken einerseits die Betreuungsqualität in der Region, als Arbeitgeber – mit immerhin 17 zusätzlichen Arbeitsplätzen auf dieser Station – aber auch die regionale Wirtschaft“.

In einem Rundgang wurden mit Haus- und Pflegedienstleiter Martin Lehner die neuen, hellen Räumlichkeiten besichtigt. Eine gemütliche Ausstattung in einem modernen Ambiente schaffen eine wohnliche, freundliche Atmosphäre. Gemeinsame Wohnräume und Aufenthaltsbereiche laden zum Verweilen und Plaudern ein. „Unser Ziel ist es, Menschen in unserer Obhut individuell und professionell zu betreuen und ihnen eine gute Lebensqualität zu ermöglichen“, so Martin Lehner.

Die Anmeldung für einen Pflegeplatz kann direkt beim SeneCura Sozialzentrum Schwaz oder das Entlassungsmanagement des BKH Schwaz erfolgen.
Kontaktdaten:

SeneCura Sozialzentrum Schwaz gemeinnützige GmbH – Langzeitpflege
Swarovskistraße 1-3, 6130 Schwaz
Martin Lehner, BScN
Haus- und Pflegedienstleiter
T: +43 (0)5242 645 65-2861
E: schwazpflege@senecura.at

Bildnachweis: BKH Schwaz/Huber-Danzl

Kontakt & Anfahrt

Telefon: 0043 5242 600 0
Fax: 0043 5242 600 418
Adresse:
Bezirkskrankenhaus Schwaz Betriebsgesellschaft m.b.H
Swarovskistraße 1-3, 6130 Schwaz, Österreich
Google Maps öffnen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen