Operative Tagesklinik am BKH Schwaz gestartet

05.05.2017

Morgens operiert werden, abends nachhause gehen. Am BKH Schwaz ist das nun dank der neuen Tagesklinik durchführbar.

Moderne Operations- und moderne Anästhesieverfahren machen es möglich, dass bei zahlreichen Operationen kein stationärer Aufenthalt mehr notwendig ist. Mit 18. April startete am BKH Schwaz eine operative Tagesklinik. Somit können PatientInnen, welche die Voraussetzungen erfüllen und einen ambulanten Eingriff wünschen, auch ambulant operiert werden. „Das ist eine große Erleichterung für viele unserer Patientinnen und Patienten. Denn oft ist nicht der Eingriff selbst belastend, sondern der stationäre Aufenthalt“, so Priv.-Doz. Prim. Dr. Lukas Kirchmair, Vorstand der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am BKH Schwaz.

Bei einem tagesklinischen Eingriff wird der/die PatientIn nach der Operation und zur Erholung in eines der drei tagesklinischen Zimmer gebracht. „Tagesklinische Aufenthalte werden von unseren Patienten immer mehr gewünscht. Der kurze Aufenthalt ist dadurch möglich, dass alle Berufsgruppen perfekt zusammenarbeiten und alle Vorgänge gut abgestimmt sind. Bereits zum Start hat sich gezeigt, dass unsere Patientinnen und Patienten das neue Angebot sehr schätzen“, so Mag. Margit Holzhammer, Geschäftsführerin des BKH Schwaz.

Fünf Fachrichtungen unter einem Dach
Die Tagesklinik ist interdisziplinär, die SpezialistInnen der Abteilungen Allgemeine Chirurgie, Gynäkologie, HNO, Orthopädie/Traumatologie und Radiologie arbeiten eng zusammen und führen ambulante Operationen durch.

Weitere Informationen finden Sie im Bereich TAGESKLINIK

Kontakt & Anfahrt

Telefon: 0043 5242 600 0
Fax: 0043 5242 600 418
Adresse:
Bezirkskrankenhaus Schwaz Betriebsgesellschaft m.b.H
Swarovskistraße 1-3, 6130 Schwaz, Österreich
Google Maps öffnen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen