Psychologischer Dienst

Psychologischer Dienst BKH Schwaz 
Mag. Beatrix Hofstötter und Mag. Cordula Schidek

Körperliche Erkrankungen bedeuten häufig auch eine psychische Belastung. Die PatientInnen in solchen Situationen zu unterstützen, ist Aufgabe und Anliegen der PsychologInnen am Bezirkskrankenhaus Schwaz.
Menschen, die sich mit ihren Sorgen allein gelassen fühlen, bleiben länger krank, der Genesungszustand verzögert sich und Rückfälle treten häufiger auf.  Eine Verbesserung der Gesundheit kann also auch durch eine Stabilisierung der Psyche erreicht werden.

Die klinisch-psychologische Beratung umfasst einen ambulanten und einen stationären Bereich. Im Mittelpunkt der Behandlung stehen die betroffenen PatientInnen mit ihren Wünschen, Bedürfnissen und Hoffnungen. Dabei ist auch eine Mitbetreuung für nahe Angehörige möglich, die den Patienten in der schweren Zeit eine Stütze sein sollen.

Während des stationären Aufenthalts kann der Kontakt über die behandelnden ÄrztInnen bzw. das Pflegepersonal hergestellt werden. Zur ambulanten Nachbehandlung melden Sie sich bitte telefonisch.

Telefonische Voranmeldung
Mo - Do von 9:00 - 17:00 Uhr unter 0043 5242 600 2442

Gewaltschutzgruppe

Gewaltschutzgruppe

GEWALTSCHUTZGRUPPE – WIR SIND FÜR SIE DA!

Die Gewaltschutzgruppe ist eine wichtige Schnittstelle zu Beratungsstellen und leistet einen Beitrag zur Früherkennung und -intervention von gewaltbetroffenen Personen. Unser Team aus Pflege, Sozialarbeit, Medizin und Psychologie bietet unterstützende Gespräche an.


UNSERE AUFGABEN

Wir sind AnsprechpartnerInnen bei Fragen zu physischer, psychischer und sexueller Gewalt an Erwachsenen und Kindern.
Wir informieren und beraten zu Gewalterkennung, Schutz vor Gewalt und zu therapeutischen Möglichkeiten.

KONTAKT

psychologie@kh-schwaz.at

Weitere wichtige Nummern

Opferschutz-Notruf: 0800 112 112
Frauen-Helpline: 0800 222 555
Polizei-Notruf: 133
Gewaltschutzzentrum Tirol: 0512 57 1313

Schwerpunkte und Behandlungen

Schwerpunkte im stationären und ambulanten Bereich:

  • Beratung und Information
  • Psychologische Diagnostik
  • Krisenintervention, Stabilisierung
  • Hilfe bei der Krankheitsverarbeitung
  • Entlastung durch unterstützende Gespräche
  • Erlernen von Entspannungsmethoden und Bewältigungsstrategien
  • Psychoonkologische Betreuung
  • Raucherentwöhnung
  • Zielgerichtete Weitervermittlung für die Zeit nach der Entlassung aus dem Krankenhaus (Psychotherapeuten, Fachärzte für Psychiatrie, Selbsthilfegruppen etc.)

Klinisch-psychologische Ambulanz
Schwerpunktmäßig richtet sich das Angebot an KlientInnen nach einem stationärem Aufenthalt am BKH Schwaz. Die Behandlungskosten an der Klinisch-Psychologischen Ambulanz werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Diagnostik

• Affektiver Störungen
• Kognitiver Störungen
• Suchterkrankungen
• Neurotischer-, Belastungs- und somatoformer Störungen
• Essstörungen
• Persönlichkeitsstörungen

Die Diagnostik kann durch eine ausführliche Exploration und dem zusätzlichen Einsatz von Testverfahren erfolgen.

Team

Mag. Beatrix Hofstötter
Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychoonkologin, Notfallpsychologin

Mag. Cordula Schidek
Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychoonkologin

Kontakt & Anfahrt

Telefon: 0043 5242 600 0
Fax: 0043 5242 600 418
Adresse:
Bezirkskrankenhaus Schwaz Betriebsgesellschaft m.b.H
Swarovskistraße 1-3, 6130 Schwaz, Österreich
Google Maps öffnen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen