BKH BLOG - gesund in schwaz

HOCHSAISION: NICHT NUR AUF DER PISTE, AUCH IN DER NOTAUFNAHME

HOCHSAISION: NICHT NUR AUF DER PISTE, AUCH IN DER NOTAUFNAHME

09.02.2018, BKH Schwaz

Treffen gute Schneeverhältnisse und Sonnenschein mit Ferientagen zusammen, dann wird es voll auf Tirols Skipisten. Doch nicht nur auf den Pisten, nein, leider auch in den Notaufnahmen der Krankenhäuser. Wie sich das BKH Schwaz jedes Jahr auf die verunfallten Wintersportler vorbereitet, welche Ausrüstung vor schweren Verletzungen schützt und wie manche Unfälle vermeidbar wären, darüber spricht Prim. Dr. Markus Reichkendler, Leiter der Abteilung Orthopädie und Traumatologie, in unserem Blog.

25 KILOMETER GIPSBINDEN
Als Bezirkskrankenhaus in einer Tourismusregion ist das BKH Schwaz auf verunfallte Wintersportler vorbereitet. Personal- und OP-Kapazitäten wurden im Laufe der Jahre darauf eingestellt: „Von Saisonstart bis Ostern haben wir ein zusätzliches Anästhesie-Team im Einsatz, in der Hochsaison zwischen Weihnachten und Dreikönig finden kaum geplante Operationen statt und die OP-Zeiten weiten wir bis in die Abendstunden aus“, beschreibt Prim. Dr. Markus Reichkendler die organisatorischen Maßnahmen.

Hilfe – ich muss in den MR!

Hilfe – ich muss in den MR!

05.01.2018, BKH Schwaz

Wer zum ersten Mal eine Magnetresonanztomographie (MRT, auch Kernspintomographie genannt) durchführen lassen muss, ist oft verunsichert. Dazu besteht kein Grund. Die wichtigsten Fakten.

Magnetresonanztomographie – das klingt für viele sehr bedrohlich. Dabei ist ein MRT absolut schmerz- und nebenwirkungsfrei. Die Methode kommt ganz ohne Röntgenstrahlung aus – das Bild entsteht durch Magnetismus. „So können besonders gut innere Organe, Sehnen, Bänder, Muskelgewebe oder auch Nerven und Blutgefäße sichtbar gemacht werden. Auch zum Aufspüren von Tumoren eignet sich die MRT“, erklärt Clemens Lottersberger, Primar der Abteilung für Radiologie am BKH Schwaz.

Brustkrebs: Vorsorge ernst nehmen

Brustkrebs: Vorsorge ernst nehmen

21.11.2017, BKH Schwaz

Rund 2.000 Mammographien führt das Team des BrustZentrums Schwaz im Rahmen der Brustkrebsvorsorge jährlich durch. Immer mehr Frauen nehmen das Angebot an.

Je früher die Krankheit erkannt wird, umso besser sind die Heilungschancen.

Vier Fragen an unsere Therapeutin Nicola Kruckenhauser

Vier Fragen an unsere Therapeutin Nicola Kruckenhauser

16.10.2017, BKH Schwaz

Als Therapeutin hilft Nicola den PatientInnen, ihren individuellen Alltag abhängig von ihrem Gesundheitszustand möglichst gut bewältigen zu können. Sie beantwortet uns vier Fragen zum Thema Bewegungsapparat und Rückenschmerzen.

Fussballverletzungen - wenn das Knie schmerzt …

Fussballverletzungen - wenn das Knie schmerzt …

15.09.2017, BKH Schwaz

Während der Fußballsaison drohen immer wieder typische Sportverletzungen. Besonders empfindlich: das Knie. Sprinten, schnelles Abbremsen oder Drehbewegungen:

FußballspielerInnen kennen das Risiko, sich beim Kicken zu verletzen. Gerade die Innenseite des Kniegelenkes ist besonders häufig betroffen, der Meniskus und das vordere Kreuzband sind besonders in Gefahr.

Sodbrennen – was tun?

Sodbrennen – was tun?

01.08.2017, BKH Schwaz

Sodbrennen (Reflux) ist ein häufiges Gesundheitsproblem. Doch die unangenehme Zivilisationskrankheit kann gut behandelt werden.

Sodbrennen oder auch fachsprachlich Reflux genannt, kennt fast jeder. Zu fettes oder zu viel Essen ist häufig die Ursache für das unangenehme Brennen in Brust und Rachen. Auch Übergewichtige und Schwangere im letzten Schwangerschaftsdrittel haben oft unter Sodbrennen zu leiden. Die brennenden Schmerzen in Magen, Brust und Hals entstehen, weil der Mageninhalt in die Speiseröhre aufsteigt.

Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Wenn das Herz aus dem Takt gerät

19.07.2017, BKH Schwaz

Funktioniert das Herz nicht richtig, kann ein Herzschrittmacher helfen.

In der Herzschrittmacher-Ambulanz am BKH Schwaz werden dann die Feineinstellung und Kontrollen durchgeführt. Der Leiter, OA Mag. Dr. Christian Ritelli, im Gespräch.

 

Kontakt & Anfahrt

Telefon: 0043 5242 600 0
Fax: 0043 5242 600 418
Adresse:
Bezirkskrankenhaus Schwaz Betriebsgesellschaft m.b.H
Swarovskistraße 1-3, 6130 Schwaz, Österreich
Google Maps öffnen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen