operative und Onkologische TAgesklinik

Alle Informationen zur interdisziplinären Tagesklinik finden Sie in unserer Broschüre.

Operative Tagesklinik

Morgens operiert werden, abends nach Hause gehen.

Am BKH Schwaz hat Mitte April 2017 die interdisziplinäre Tagesklinik eröffnet.
Bei zahlreichen Eingriffen ist kein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus mehr notwendig und der/die PatientIn kann noch am selben Tag nach Hause entlassen werden.
Das liegt einerseits an modernen, neuen Operationstechniken, andererseits an schonenden Narkoseverfahren. Häufig lässt sich sogar eine Vollnarkose vermeiden.

Unsere Fachgebiete mit tagesklinischen Leistungen:

Anästhesie und Intensivmedizin
Allgemeine Chirurgie
Gynäkologie
Hals-Nasen-Ohren
Orthopädie/Traumatologie
Radiologie

 

Betreuung in der Tagesklinik

Ihre persönliche Betreuung ist uns ein Anliegen. Von der Aufnahme bis zur Entlassung steht Ihnen unser professionelles Pflegeteam zur Seite. Nach dem Eingriff wird stets eine kompetente Pflegeperson in Ihrer Nähe sein. Zögern Sie nicht, sich bei Wünschen und Fragen an sie zu wenden. Sollten Sie Schmerzen haben, erhalten Sie sofort die nötigen Medikamente. Bei Ihrer Entlassung erhalten Sie alle Informationen und Unterlagen, die Sie brauchen.

LEITUNG UND ANSPRECHPERSON
DGKP Rene Wechselberger
Tel: 0043 676 7777546

BKH Schwaz Tageskllinik - DGKP Rene Wechselberger
 

Vor dem Aufenthalt

Die Planung der Operation erfolgt im Vorfeld in der betreffenden Ambulanz. Hier wird geklärt,ob Sie für einen tagesklinischen Aufenthalt in Frage kommen:

Ist Ihr Allgemeinzustand gut?
Haben Sie zuhause jemanden,der sich um Sie kümmern kann?
Wünschen Sie sich nur einen kurzen Aufenthalt im Krankenhaus?

Nach einer Untersuchung und einer ausführlichen Beratung folgt die Planung der Operation: Der Operationstermin wird festgelegt, die Operationsmethode und die Narkosemethode besprochen. Sollte sich kurz vor dem Eingriff Ihr Gesundheitszustand verändern (Husten, Fieber), informieren Sie uns bitte, damit wir dasweitere Vorgehen besprechen können.

Sie können den Operationstermin nicht wahrnehmen? Bitte informieren Sie uns spätestens 24 Stunden vorher!

AM VORTAG UND AM MORGEN DER OPERATION

Wir rufen Sie am Vortag ab 8 Uhr an, um den Termin vorab zubestätigen. Rechtzeitig vor der Operation müssen manche Medikamente abgesetzt werden (z.B. Blutverdünner). Bitte folgen Sie den Anweisungen Ihrer behandelnden ÄrztInnen. Vor einer Narkose dürfen Sie sechs Stunden lang nichts essen und nicht rauchen. Bis zwei Stunden vor der Operation sind kleine Mengen klare Flüssigkeit erlaubt (Wasser, Tee, Limonade, ..)

 

Der Operationstag

Am Operationstag selbstkommen Sie zum vereinbarten Zeitpunkt zur Anmeldung im Erdgeschoß des BKH Schwaz. Nach der Zuweisung eines Zimmers beginnt die Vorbereitung für Anästhesie und Operation. Der Eingriff wird in einem unserer modernen tagesklinischen Operationssäle durchgeführt.

Nach dem Eingriff haben Sie Zeit, sich zu erholen. In unserer Tagesklinik erwartet Sie eine ruhige Atmosphäre, in der Ihre Intimsphäre gewahrt wird. Diplomiertes Fachpersonal ist ständig in Ihrer Nähe.

 

Nach der Operation

Wenige Stunden nach der Operation können Sie in Begleitung nach Hause entlassen werden. Sollte es Gründe geben, die dagegen sprechen, steht auf einer unserer Stationen jederzeit ein Bett für Sie bereit.

Nach der Entlassung nach Hause muss 24 Stunden die Betreuung durch eine/n Angehörige/n gewährleistet sein. Lassen Sie sich am besten von Ihrer Vertrauensperson abholen. Ist das nicht möglich, kann der Heimtransport auch über ein Krankentaxi erfolgen.

Nach einer tagesklinisch durchgeführten Operation sind die Schmerzen meist nur gering und lassen sich mit Schmerztabletten gut kontrollieren. 24 Stunden lang dürfen Sie nun nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen/Werkzeuge benutzen. Verzichten Sie auf Alkohol, da Wechselwirkungen mit den Narkosemitteln auftreten können. Sollte es zu stärkeren Schmerzen, Blutungen, Fieber, Schüttelfrost, Luftnot, Blässe oder Erbrechen kommen, melden Sie sich bitte unter 0043 5242 600 0. Der Portier stellt Sie zum diensthabenden Facharzt durch. In Notfällen rufen Sie die Rettung: Tel. Nummer 144

Die Nachuntersuchung findet beim niedergelassenen Arzt statt.

 
 
 

onkologische Tagesklinik

Die onkologische Ambulanz und Tagesklinik ist eine Anlaufstelle für PatientInnen mit Tumorerkrankungen. Hier ist durch ein interdisziplinäres Team eine individuelle und unkomplizierte Betreuung möglich.
Onkologische PatientInnen werden hier zentral versorgt - vom Aufnahmegespräch, der Blutabnahme bis hin zur Verabreichung etwaiger Chemotherapien findet alles hier statt.

Die Therapie wird nach Diskussion im hauseigenen Tumorboard gestaltet, in dem onkologische SpezialistInnen aus den betroffenen Fachgebieten wöchentlich zusammenkommen. Bei komplexen Fragestellungen werden StrahlentherapeutInnen miteinbezogen, gegebenenfalls wird selbstverständlich weiterhin mit dem onkologischen Zentrum in Innsbruck Rücksprache gehalten.

 

Die onkologische Tagesklinik befindet sich im zweiten Stock (Bereich 2b). Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 07.30 bis 15.00 Uhr, wir bitten um telefonische Terminvereinbarung unter 0043 5242 600 2659

Kontakt & Anfahrt

Telefon: 0043 5242 600 0
Fax: 0043 5242 600 418
Adresse:
Bezirkskrankenhaus Schwaz Betriebsgesellschaft m.b.H
Swarovskistraße 1-3, 6130 Schwaz, Österreich
Google Maps öffnen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen